Gewebe von Gewirken unterscheiden

Besorgen Sie sich eine Lupe oder einen Fadenzähler, um die Stoffstruktur genau zu erkennen. Schneiden Sie ein – wenn möglich – quadratisches Stück aus dem Mustermaterial und trennen Sie ggf. Verstärkungsmaterialien von der Rückseite ab, damit Sie freie Sicht auf die Rückseite des Oberstoffes haben. Sehen Sie dort kleine Maschen und können Sie von der Stoffprobe längs- und quer keine Fäden einzeln abziehen, so handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Wirkware, anderenfalls um ein Gewebe (in seltenen Fällen um ein Vlies, ein Geflecht oder einen textilen Verbundstoff).

 

2 Replies to “Gewebe von Gewirken unterscheiden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.